Achtenbeckschule

Elterninformation zum 10. Mai - Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

Liebe Eltern und Erziehende,

ab Montag kann der Wechselunterricht in Präsenz wiederaufgenommen werden. Wie Ihnen bereits mitgeteilt wurde werden sich Gruppe A und Gruppe B tageweise abwechseln.

Neues Testverfahren „Lolli-Test“

Zum neuen Testverfahren möchten wir Ihnen gerne den Ablauf mitteilen.

Ablauf

  1. Bei dem Lolli Test handelt es sich um ein PCR Testverfahren.
  2. Die Durchführung des Tests ist sehr einfach und kindgerecht.
  3. Die Schüler*innen lutschen 30 Sekunden an einem Teststäbchen. Anschließend werden die Teststäbchen der Lerngruppe (als Pool bezeichnet) in einem Behälter gesammelt und an ein Auswertungslabor versandt.
  4. Was passiert, wenn eine Pool-Testung negativ ist? In diesem Fall gibt es keine Rückmeldung von Seiten der Schule. Der Wechselunterricht wird in der Ihnen bekannten Form fortgesetzt.
  5. Was passiert, wenn eine Pool-Testung positiv ist? Dies bedeutet, dass mindestens eine Person der Pool-Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde.
  6. Im Laufe des Testtages werden Sie in diesem Fall von Ihrer Klassenlehr*in bis spätestens 20.00 Uhr informiert. Aus organisatorischen Gründen kann es allerdings vorkommen, dass die Information erst am darauffolgenden Tag morgens vor Schulbeginn erfolgt.
  7. Schüler*innen, die einer Lerngruppe angehören, die ein positives Testergebnis enthält, gelten zunächst als Corona-Verdachtsfälle. Die Eltern nehmen sie in häusliche Isolation.
  8. Für diese Schüler*innen ist eine Nachtestung erforderlich. Sie erfolgt zu Hause. Hierzu erhält jede Schüler*in vorab einen Einzeltest, der Ihrem Kind mit nach Hause gegeben wird.
  9. Der Einzeltest (ebenfalls ein Lolli Test) muss bis 8.30 Uhr am Folgetag im Sekretariat abgeben werden.
  10. Anhand der Einzelproben kann die/der Corona Infizierte herausgefiltert werden. Ob Ihr Kind betroffen ist, erfahren Sie am selben Tag durch einen Anruf der Schulleitung.
  11. Ein negatives Ergebnis bei der Nachtestung oder die Vorlage eines von den Eltern veranlassten PCR-Tests über den Hausarzt ist Voraussetzung für die Wiederteilnahme am Präsenzunterricht.

Wichtig

Beteiligen sich die Eltern nicht an der Nachtestung, müssen sie selbst aktiv auf ihre Haus- bzw. Kinderärzte zugehen, damit diese eine bestätigende PCR-Testung veranlassen können. Vorher ist eine Rückkehr in die Schule nicht möglich.

!!Für weitere Informationen zur Durchführung bitte die Seite des Schulministeriums besuchen!! https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Dieser einfach und sehr schnell zu handhabende Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben.

Herzliche Grüße

Tobias Gahlen und Christian Widlak – Schulleitung